Ethereum übertrifft Bitcoin vor der Fusion im September. Die nach Marktkapitalisierung zweitgrößte Kryptowährung ist seit Juni gegenüber Bitcoin um 61 Prozent gestiegen. Händler rechnen mit einem breiteren Anstieg des größten Altcoins. Hier sind die Particulars…

Führender Altcoin Ethereum belebt „flippende“ Hoffnungen

Die folgende Chart zeigt den Preis von Ethereum gegenüber Bitcoin seit 2018. ETH hat endlich das seit Januar 2022 nicht mehr gesehene Niveau von 0,077 BTC überschritten. Es liegt jetzt nur noch 12 Prozent hinter seinem 4-Jahres-Hoch (im BTC-Paar). Die optimistische Stimmung könnte die Hoffnungen auf ein „Flippening“ neu entfachen, das darauf zurückzuführen ist, dass Ethereum Bitcoin in Bezug auf die Marktkapitalisierung überholt hat. Dazu müsste Ethereum um weitere 100 Prozent steigen, um etwa $3,750 zu erreichen. Dieses Kursziel liegt immer noch 23 % unter dem im November 2021 erreichten Allzeithoch von $4,800.

Ethereum erreichte 2017 einen Höchststand von 0.15 BTC. Seit Februar 2018 kämpft es darum, 0.1 BTC wiederzugewinnen. Die Nachricht, dass die bevorstehende Fusion endlich mehr als ein Traum geworden ist, scheint den Markt dazu gebracht zu haben, ETH gegenüber Bitcoin zu bevorzugen. Die folgende Chart zeigt den Preis von Ethereum sowohl gegenüber dem Greenback als auch gegenüber Bitcoin. Es ist klar, dass Ethereum gegenüber Bitcoin derzeit schneller steigt als gegenüber dem Greenback. Dies wiederum markiert laut Experten eine starke Place auf dem breiteren Kryptomarkt.

Was zeigen andere Metricen?

Auch die Gesamtmarktdominanz von Ethereum nimmt im Vergleich zu Bitcoin zu. Die folgende Graphic von Glassnode zeigt die Stärke der gesamten Marktdominanz von Ethereum, die derzeit auf dem höchsten Stand seit Dezember 2021 liegt.

Ethereum dominiert auch andere Metriken wie die Anzahl der actin Adressen und die Anzahl der Transaktionen. Beide Kennzahlen begannen im Juli zu steigen, wobei der Altcoin jetzt quick 100,000 activites Adressen mehr registriert als sein Rivale Bitcoin.

Wird der Preis von Ethereum um 499 Prozent steigen?

Ein Schlüsselindikator könnte jedoch darauf hindeuten, dass das Wiederaufleben von Ethereum nur von kurzer Dauer sein könnte. Während die an den Börsen gehaltene Menge an Ethereum in den letzten Monaten zugenommen hat, sind die Bitcoin-Niveaus deutlich zurückgegangen. Diese Änderung könnte darauf hindeuten, dass die Zunahme der Dominanz von Ethereum gegenüber Bitcoin auf Merge-Spekulationen zurückzuführen ist.

Ein weiteres Diagramm zeigt die Ausubungspreise von Ethereum-Optionen, wobei Benutzer große offene Positionen eingehen. Die Preise für die hochvolumige Nutzung von ETH betragen bis zu 10,000 US-Greenback. Dies bedeutet eine Steigerung von 499 Prozent gegenüber dem aktuellen Preis. Diese Aufrufe werden wahrscheinlich als Teil einer complexeren Handelsstrategie verwendet. Auf diese Weise kann der Händler eine Brief-Place zu einem niedrigeren Ausubungspreis eröffnen, um das Danger zu minimieren.

Die Wahrheit ist, dass Ethereum derzeit Bitcoin übertrifft. On-Chain-Daten wie activated Adressen weisen darauf hin, dass dies bei Benutzern geschieht, die mit dem Netzwerk interagieren, und nicht nur beim HODLing. Das steigende Ethereum-Niveau an Börsen mildert dieses Gefühl ein wenig. Allerdings ist die Zunahme der an Börsen gehaltenen Cash keineswegs ein perfekter Indikator für einen Abwärtstrend.