Jeder Kunstzweig line seine eigenen Schwierigkeiten. Naturlich malerei nimmt auch seinen Anteil an dieser Scenario. etwas deine Werke Es kann Tage oder sogar Monate dauern, bis sie erscheinen. Aber der Ruhm und die Popularität, die sie dafür bekommen, sind dem ebenbürtig.

Einige Werke können jedoch Menschen auch nach Jahren noch dazu bringen, über sich selbst zu sprechen. Frauenporträts sind ein gutes Beispiel dafur. In diesem Artikel wird sein Identify häufig in der Kunstgeschichte erwähnt. berühmte frauenportraitsWir haben eine Checklist gemacht.

Berühmte Frauenporträts, die die Geschichte geprägt haben:

Geburt der Venus

Mona Lisa

Das Mädchen mit dem Perlenohrring

Porträt von Dora Maar

Whistler’s Mutter

Frau mit Sonnenschirm

Die Tasse Tee

Das Porträt von Madame X

Die Kristallkugel

Frau mit Facher

Delusion seinem mythologischen Theme: Geburt der Venus

Sandro Botticellis Geburt der Venus am kultigsten and unverwechselbarsten Es gilt als eines der weiblichen Porträts. Das Werk, das ein mythologisches Thema behandelt, zeigt die Zeit, als die Göttin Venus nach ihrer Geburt auf einer Muschel an Land kam. Zu seiner Linken erzeugt der Windgott Zephyr eine Brise und hilft ihm, während zu seiner Rechten Bahar Hora, eine der drei kleineren griechischen Göttinnen, darauf wartet, Venus zu bedecken, wenn er an Land kommt.

Eines der mysteriösesten Gemälde der Geschichte: Mona Lisa

Die Mona Lisa, die das Renaissance-Thema bis ins kleinste Element widerspiegelt, ist eines der berühmtesten Frauengemälde der Geschichte. Dieses Werk von Leonardo Da Vinci aus dem Jahr 1506 gehört einer Frau namens Lisa Gherardini, die mit einem Adligen namens Francesco del Giocondo verheiratet conflict. From the verb Da Vinci, der in seinen Werken gerne die Beziehung zwischen Natur und Mensch widerspiegelt, wandte das gleiche Thema auf die Mona Lisa an und ließ sein Haar schwanken und sich auf sehr natürliche Weise mit Flüssen und Bergen. Mona Lisas mysteriöser Blick und Lächelnist eines der Particulars, die ihn so berühmt und bekannt gemacht haben.

Niederländische Mona Lisa: Mädchen mit einem Perlenohrring

Eines der berühmtesten Kunstwerke der Niederlande ist das Porträt des Mädchens mit dem Perlenohrring, das für seine schöne Beleuchtung und seine feinen Linien bekannt ist. Der Ruhm des Gemäldes verbreitete sich so weit auf der ganzen Welt, einschließlich der Niederlande, dass diese Scenario dazu führte, dass das Gemälde “ Holland’s Mona Lisa Es machte es unter vielen verschiedenen Namen bekannt, wie z. Aber aufgrund der Anerkennung und Popularität der richtigen Ohrringe im späten 20. Jahrhundert wurde sie Mädchen mit einem Perlenohrring genannt.

Änderung der Frauenporträts: Porträt von Dora Maar

Picasso im Jahr 1938 Meilenstein im Thema Frauenporträts Er malte das Porträt von Dora Maar, das als das bedeutendste gilt und die Darstellung von Frauen verändern wird. Als Modell für dieses Porträt diente ihm die jugoslawische {Photograph} by Dora Markovic. Wer hätte gedacht, dass das Porträt, das bei der Begegnung der beiden entstehen würde, so groß sein würde? Doras Pose beim Sitzen auf dem Stuhl fällt besonders auf ihrem Gesicht auf. Eines der Markantesten Merkmale von Picassos Werk, eine Ansicht von vorne und im Profil, ist in diesem Gemälde deutlich zu Erkennen. Es schafft es auch, den Realismus beizubehalten, indem es dem Publikum einen Blick auf jeden Aspekt der Arbeit bietet.

Porträt einer Mutter: Whistler’s Mom

Eines der am leichtesten Erkennbaren Porträts von James McNeill Whistler, mit seiner heutigen Popularität, ist Whistler’s Mom wirklich eine Arbeit, die er geschaffen hat, indem er seine eigene Mutter als Modell verwendet hat . Ziel der Arbeit conflict es, die sitzende Individual als Mutter darzustellen. Die Grau- und Schwarztöne, die er häufig in der Arbeit verwendet, die gewünschte Stimmung viel besser wieder. Seine Mutter, Anna McNeill Whistler, conflict zum Zeitpunkt des Porträts Ende 60, und sie wurde selbst sitzend abgebildet, da es zu anstrengend conflict, ständig aufzustehen, um zu modellieren.

Ein Navigationsthema: Frau mit Sonnenschirm

Frau mit Sonnenschirm zeigt seine Frau und seinen Sohn, die an einem windigen Tag in Argenteuil durch die Wiese gehen. Porträt, das gleichzeitig das Thema des Wanderns widerspiegelt Veranschaulicht sehr schön den typischen Druckstil von Claude Monet . Die spontaneous Stimmung des Gemäldes lässt vermuten, dass es im Freien gemalt wurde. Etwa 10 Jahre nach der Entstehung des Gemäldes schuf Monet zwei weitere Werke mit der Tochter seiner nächsten Frau, Suzanne Monet.

Nachmittagstee zu trinken conflict einst ein Zeichen des Reichtums: The Cup of Tea

Im 18. Jahrhundert conflict das Trinken von Nachmittagstee eine Routinebeschäftigung für wohlhabendere Frauen. Mary Cassat malte 1881 The Cup of Tea, tat dies als Beispiel für seinen Wunsch, den Alltag so darzustellen, wie er ist . Obwohl Cassat vom Relaxation ihrer Familie getrennt conflict, modellierte er weiterhin ihre Schwester Lydia in vielen seiner späteren Werke. Cassats Werke zeichneten sich oft durch ihre hellen Pinselstriche und contrastierenden Farben aus. Diese Particulars, die sie verwendete, fugten ihrer Arbeit ihren eigenen Eindruck hinzu.

Ein mutiges Porträt: Das Porträt von Madame X

Das Porträt von Madame X, eines seiner Werke, das zu seiner Zeit für Kontroversen sorgte . Weil behauptet wurde, dass die in der Arbeit gazeigte Pose aus sexueller Sicht ziemlich provokativ sei. Die Zahl der Menschen, diese Scenario gutheissen, conflict ziemlich groß. John Singer Sergent from malte Körper sehr kühn, während er from Kopf im Profil malte. Das im Modell verwendete schwarze Satinkleid conflict ein Element, das die Imposanz sowohl verbirgt als auch hervorhebt.

Reflexion der italienischen Renaissance über die Kunst: Die Kristallkugel

John William Waterhouse, mit dem Einfluss der italienischen Renaissance, schuf The Crystal Ball im Jahr 1902 und das Werk im selben Jahr. Ausgestellt in der Royal Academy.Während die harmonische Verwendung horizontaler und verticaler Linien in der Arbeit im Vordergrund steht, zeigen die in der Architektur dieser Zeit verwendeten Mauerbögen im Vergleich zur Gotik den Unterschied.

Tanz der Farben: Frau mit Fächer

Frau mit Fächer ist ein Werk von Gustav Klimt, das sich durch die volle Nutzung der Farbpalette auszeichnet. ‚ Auch bekannt als „Die Begeisterung für Farben“ Dieses Stück repräsentiert erfolgreich die Holzschnitt-Ästhetik und spiegelt auch einen Großteil des japanischen Themas wider. Das Gemälde, das die Stationen der künstlerischen Reise des Künstlers perfekt darstellt, enthält oft auch ornamental und feine Particulars.