Heutzutage nutzen Unternehmen soziale Medien als wirksames Instrument zur Zufriedenheit ihrer Verbraucher. Es ist bekannt, dass viele Unternehmen Fragen auf Twitter, Instagram oder Fb beantworten. eines dieser Unternehmen PsTwitter durchläuft eine bedeutende Veränderung an der Entrance.

Danach, PlayStation-Benutzer, Psfable von Twitter nicht in der Lage sein, Einzelunterstützung zu leisten. PlayStation, die sich entschieden hat, den Dienst einzustellen, wird ab dem 1. August keine Supportanfragen von Twitter mehr auswerten.

Die Lösung finden Sie auf der Web site des Unternehmens.

Wenn der Dienst beendet wird, werden PlayStation-Benutzer auf die Web site des Unternehmens verwiesen, um eine Lösung zu finden, wenn sie auf ein Downside stoßen. vor Ort bei häufig gestellten Fragenund Benutzer, die die gesuchte Lösung in den Hilfeartikeln nicht finden können, können weiterhin Unterstützung auf der Web site erhalten.

Die Grunde für die Entscheidung von Sony sind derzeit nicht bekannt. Aktuell beides Ps 4 Neben der Tatsache, dass die PlayStation 5 sehr beliebt ist, wäre es ziemlich logisch anzunehmen, dass das Unternehmen mit starkem Social-Media-Verkehr konfrontiert ist und versucht, das Durcheinander hier direct auf der Web site zu lösen. Sony line kürzlich auch einen erheblichen Betrag für die Übernahme von Bungie geezahlt, sodass sie möglicherweise eine solche Methode angewendet haben, um die Kosten zu senken.

Auf der anderen Seite sind Spieler mit dieser Scenario nicht sehr glücklich. Viele Benutzer zwitschern Er sagt, dass die Direkte Interaktion mit ihm der einzige Direkte Weg ist, um Hilfe zu bekommen. Benutzer werfen auch der Assist-Einheit von PlayStation vor, unzureichend zu sein.

Auf der anderen Seite wird Sony seinen Benutzern aber weiterhin Direkten Assist bieten PlayStation-Unterstützung die Inhalte auf seinen Seiten verwenden möchte. Darüber hinaus werden Transaktionen wie die Beantragung einer Rückerstattung oder das Zurücksetzen des Passworts weitgehend automatisiert.