Der Preis von Bitcoin (BTC) bewegte sich in den letzten Wochen in und um die 20,000-Greenback-Area. Investoren fragen sich, ob der führede Krypto in den kommenden Monaten weiter auf frühere Höchststände steigen wird.

Kann Bitcoin bis September 2022 $30,000 zurückfordern?

Der Kryptowährungsmarkt wird im September in die letzte Section des Sommers eintreten. Viele Anleger fragen sich, ob Bitcoin $30,000 erreichen kann, was in der Vergangenheit ein wichtiges psychologisches Niveau conflict, bevor es abstürzt. Laut Daten von CoinMarketCap wird Bitcoin derzeit bei $20.552 gehandelt, was zu diesem Preis etwas weniger als $9,500 entspricht.

BTC 7-Tages-Preisdiagramm / Quelle: CoinMarketCap

Daruber hinaus Latestnews.plus.com Wie Sie sehen, line Bitcoin letzte Woche um 5.02% zugelegt. Damit hat es derzeit eine Marktkapitalisierung von 393 Milliarden US-Greenback. Ein Experte für Krypto-Handel, CryptoYurii, glaubt, dass das zögerliche Preisverhalten von Bitcoin Teil des Wyckoff-Setups sein könnte, das BTC bis September 2022 auf $30,000 steigen lassen könnte. Das Setup ist ein technischer Indikator, der auf die Möglichkeit eines Aufwärtstrends nach signifikanten Abwärtsbewegungen hinweist .

BTC Wyckoff-Rückstand / Quelle: CryptoYurii

Im Bitcoin Wyckoff-Setup kommt zuerst eine „Akkumulationsphase“. Dann folgt ein Bruch. Sobald der Ausbruch einen bestimmten Betrag erreicht, der bei BTC bei etwa $30,000 liegt, wird sich die Preisbewegung höchstwahrscheinlich in der „Bereitstellungsphase“ zu consolidieren und dann zurückgehen, so der Analyst.

BTC-Preisvorhersage der Krypto-Neighborhood

Anfang dieses Monats prognostizierte die Preis von BTC mit durchschnittlich 28,319 Benutzerstimmen from Krypto-Neighborhood. Dementsprechend prognostizierte die Neighborhood bis zum 31. Juli einen Preis von $36,668. Laut der Prognose der Neighborhood für from 31. August 2022 wird Bitcoin bei $34,179 gehandelt, ein Plus von 65.79%. Dies bedeutet, dass der aktuelle Preis des Vermögenswertes um $13,563 erhöht wird.

BTC-Durchschnittspreisprognose Ende August / Quelle: CoinMarketCap

Branchenexperten sind nicht allzu optimistisch in Bezug auf Bitcoin

Unterdessen prognostizieren 53 Experten der Kryptowährungs- und Web3-Branche, dass der Bitcoin-Preis im Jahr 2022 ein Jahrestief von $13,676 erreichen wird. Er prognostiziert jedoch, dass er sich später erholen und das Jahr bei $25,473 beenden wird.

Fintech-Experten hingegen sind hinsichtlich des Bitcoin-Preises auch zum Jahresende nicht so optimistisch. 77 % der Panelist sagen, dass sich der Markt offiziell in einem „Krypto-Winter“ befindet. Nur 29 % glauben, dass dieser Bärenmarkt 2022 enden wird.

Schließlich glauben die Anleger an der Wall Road, dass der Token eher $10,000 erreichen wird. Non-public prognostiziert auch, dass Bitcoin in naher Zukunft deutlich an Wert verlieren wird. Das bedeutet, dass er seinen Wert quick halbiert, anstatt auf $30,000 zurückzukehren.

Die Prognose belegt, dass Anleger äußerst negativ in die Zukunft blicken. Gestörte Kreditgeber, zusammenbrechende Währungen und das Ende der Politik des leichten Geldes der Vergangenheit, die einen spekulativen Wahnsinn auf den Finanzmärkten angeheizt hat, haben sich negativ auf die Kryptowäusbrakt. Infolgedessen erlitt der Markt einen schweren Schlag.

BTC löschte den wöchentlichen Verlust, Augen auf Widerstand bei $22,6,000

Der Kryptoanalyst Omkar Godbole betrachtet den technischen Aufbau des führenden Kryptos. Bitcoin hat diese Woche die Gewinnschwelle erreicht. Daher machte ein großer Sturz sein technisches Setup ungültig. BTC gewinnt weiter an Boden. Diese Woche wird die Gewinnschwelle erreicht. Der Schritt brachte kritischen technischen Widerstand ins Fadenkreuz.

Die führede Kryptowährung überstieg kurzzeitig $21,000. Es verlängerte die Erholung vom Mittwochstief bei $18,892. Zu diesem Preis ist die Kryptowährung laut dem von TradingView bereitgestellten Diagramm in der Woche um etwa 9 % gefallen. Unterdessen ist mit dem Preissprung der Zusammenbruch der Bärenflagge, ein rückläufiges Fortsetzungsmuster, das Anfang dieser Woche auf dem Tages-Chart bestätigt wurde, gescheitert.

Fehlgeschlagene Bärenflaggen oder rückläufige Muster deuten auf Verkäuferermüdung hin. Dies deutet oft auf eine Umkehrung des Aufwärtstrends hin. Einige On-Chain-Daten und technische Indikatoren weisen auf einen Tiefpunkt hin. Der Relative-Stärke-Index auf dem Vier-Stunden-Chart line sich in den zinsbullischen Bereich über 50 bewegt, um den anhaltenden Aufwärtstrend zu unterstützen.

Der Fokus liegt derzeit auf dem Widerstandsniveau von $22,600, das der gleitende 200-Wochen-Durchschnitt des Charts ist. Danach liegt die nächste große Hürde bei $25.338, dem Tiefststand, der am 12. Mai auf Coinbase erreicht wurde. Der Ausblick wird bärisch, wenn das Mittwochstief bei $18,892 durchbrochen wird.