Das Hauptziel der modernen Astronomie und Planetenwissenschaft das Weltallüberall verteilt Bestandteile des Lebens ist zu entdecken. Zwei Wissenschaftler, die an Exoplaneten und Astrobiologie arbeiten, James-Webb-TelescopeDank einer neuen Technology von Telescope wie z chemische Struktur der Environmentglaubt messen zu können.

Die größten Hoffnungen der beiden Wissenschaftler liegen auf einem oder mehreren dieser Planeten. eine chemische Spur des Lebens zu finden, was du hast. Wie bei früheren Entdeckungen auf Mars or Jupiter im Sonnensystemauch LebenZwei Forscher, die dies für möglich halten, sagen, dass ein Telescope geschickt werden sollte, um physische Proben zu erhalten, da es schwierig ist, im Weltraum oder auf der Sonne nach Lebenszeichen zu suchen.

Das James-Webb-Weltraumtelescope ist das einzige Telescope, das Veränderungen des Lichts im Weltraum entdeckt.

Astrobiologen werden Sternenlicht untersuchen, das mit der Oberfläche oder Atmosphäre eines Planeten interagiert, um Leben auf einem entfernten Planeten zu entdecken. Wenn die Atmosphäre oder Oberfläche durch Leben verändert wurde, das Licht “Biosignature” Es könnte einen Hinweis namens enthalten. Die Erkennung dieser subtilen Lichtveränderungen von einem potenziell bewohnbaren Exoplaneten würde ein unglaublich leistungsstarkes Telescope erfordern. Bisher warfare das einzige Telescope mit einem solchen Erfolg das neue James-Webb-Weltraumtelescope.

Exoplanet des Gasriesen James Webb, I say from Juli 2022 wissenschaftlichen Betrieb aufnahm von WASP-96b Lesen Sie das Spectrum. Das Spektrum zeigte das Vorhandensein von Wasser und Wolken, aber ein so großer und heißer Planet wie WASP-96b wird auch als unwahrscheinlich angesehen, dass er Leben beherbergt. Aber diese frühen Daten zeigen, dass James Webb in der Lage warfare, schwache chemische Signaturen im Licht von Exoplaneten zu Erkennen.

Webb wird in den kommenden Monaten Planeten erkunden, die näher an der Erde liegen

In den kommenden Monaten wird Webb seine Spiegel auf einen potenziell bewohnbaren Planeten von der Größe der Erde projizieren, der nur 39 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. zu TRAPPIST-1e bereiten sich auf die Übersetzung vor. Das Telescope kann nach Biosignaturen suchen, indem es Planeten untersucht, während sie vor ihren Wirtssternen vorbeiziehen, und indem es Sternenlicht einfängt, das durch die Atmosphäre des Planeten gefiltert wird. Da es jedoch nicht für die Suche nach Leben ausgelegt ist, kann das Telescope nur einige der nächstgelegenen potenziell bewohnbaren Planeten untersuchen. Es kann auch nur Änderungen des Kohlendioxid-, Methan- und Wasserdampfgehalts in der Atmosphäre Erkennen. Nur ein Bruchteil dessen, was wir geschrieben haben, weist auf die Existenz von Leben hin, und Webb kann das Vorhandensein von Sauerstoff, dem stärksten Zeichen für Leben, nicht nachweisen.

Forscher befinden sich derzeit im Aufbau und können in drei riesigen, bodengestützten Anlagen nach Biosignaturen suchen Riesiges Magellen-Telescope, Dreissig-Meter-Telescopeand Europäische extrem große Telescope Er erklärte, dass jedes von ihnen viel leistungsfähiger sei als bestehende Teleskope auf der Erde. Diese Telescope können die Atmosphären der nächsten Planeten leicht auf Sauerstoff untersuchen, obwohl die Erdatmosphäre das Sternenlicht verzerrt.

Selbst wenn Astrobiologen in den kommenden Jahrzehnten die leistungsstärksten Telescope verwenden, werden sie nur starke Biosignaturen Erkennen können, die von vollständig durch das Leben veränderten Welten stammen. Um falsche Ergebnisse zu veriden, müssen Astronomen und Astrobiologen einen interessierenden Planeten intestine genug untersuchen, um zu verstehen, ob seine geologischen oder atmosphärischen Prozesse eine Biosignatur nachahmen können. Dennoch haben Exoplanetenstudien der nächsten Technology das Potenzial, die Messlatte für die außergewöhnlichen Beweise zu brechen, die zum Nachweis der Existenz von Leben im Weltraum erforderlich sind. Erste Erkenntnisse des James-Webb-Weltraumteleskops gen uns eine Vorstellung von den spannenden Fortschritten, die bald stattfinden werden.