Ein eng verfolgter Kryptoanalyst sprach über Aktien und Kryptomärkte. Beide Märkte sind Anlagemärkte, die hohe Risiken und Erträge bieten. Laut dem Analysten werden Bitcoin, Altcoins und Aktien mit einem weiteren bevorstehenden Schritt im Wert steigen. Der americanische Bankengigant Morgan Stanley sagt jedoch, dass wir für einen Bullenlauf auf zwei Faktoren achten mussen.

Analyst: „Bitcoin befindet sich immer noch in einem Aufwärtstrend“

Der Kryptowährungsanalyst, der unter dem Spitznamen TechDev bekannt ist, ist bekannt für seine langfristige technische Analyze. Im Gespräch mit seinen 399,000 Twitter-Followern prognostiziert der Analyst eine Aufwärtsbewegung für Bitcoin (BTC). Ihm zufolge bewegt sich die führende Kryptowährung weiterhin in einem Aufwärtstrend. Darüber hinaus prognostiziert der Analyst, dass sich dieser Aufwärtstrend im Jahr 2023 fortsetzen wird. Er sagt, dass der Aufstieg von Bitcoin mit dem Aktienmarkt verbunden ist. Dann schätzt er, dass die steilste Aktienphase seit 40 Jahren im Jahr 2023 sein wird. Seiner Meinung nach wird sich von nun an ein großer Take a look at für Bitcoin und Altcoins ergeben. Technische Informationen von BTC deuten auf eine Korrektur nach der Rallye im nächsten Jahr hin. Danach verrät er, dass ein weiterer Bullenlauf im Jahr 2025 zu den Optionen gehört. Techdev sagt:

„Das Bitcoin-Preisdiagramm impliziert eine Rallye von 2023, eine Seitwärtskorrektur von 2023 bis 2024 + eine Hausse von 2025. Aber selbst das Potenzial des Aktienhochs von 2023 wird mich dazu convey dazu in wiere wiere un der Seitenlio24 aus Korrektur befden.”

„Ein Dip-Sign blinkt“

TechDev fugt hinzu, dass für Bitcoin ein historisch genaues Bodensignal blinkt. Ihm zufolge ist die NASDAQ von ihrem exponentiell gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt (EMA) abgeprallt. Unterdessen bildet der Actual Power Index ein Kreuz nach oben. Dies struggle in der Vergangenheit eine große Probability für BTC-Bullen. Der Actual Power Index misst, ob ein Vermögenswert überverkauft or überkauft ist. Er zeichnet sich auch als Variation des weit verbreiteten Relative Power Index (RSI) aus. Bitcoin verzeichnete einige gute Einträge, als die NASDAQ von ihrem 200-Wochen-EMA abprallte. Latestnews.plus.comWie wir berichteten, handelte BTC bei 24,108 $ und legte in den letzten 24 Stunden um 3,54 % zu.

Morgan Stanley: “Sehen Sie sich diese 2 Faktoren second”

Laut dem americanischen Bankengiganten Morgan Stanley gibt es zwei Hauptfaktoren, die auf einen weiteren Bullenlauf für Bitcoin hindeuten. Die Analysten der Financial institution sagen, dass der Schritt der Fed zu einer expansiven Geldpolitik eine weitere Rally auslösen könnte. Nach Angaben der Financial institution erlitten diese überlebenden Krypto-Schuldenplattformen nach dem Zusammenbruch des Terra-Ökosystems eine große Krise. Sie bieten jedoch weiterhin hohe Renditen. Der Terminmarkt für Kryptowährungen bleibt additionally trotz der deutlichen Korrektur gesund. Morgan Stanley erklärt, dass das Vorhandensein von Leverage ein wichtiges Zeichen dafür sein wird, dass der Kryptomarkt kurz vor einer weiteren Rallye stehen könnte.