Elon Musk, der aufgrund von Twitter-Käufen schon lange nicht mehr auf der Agenda steht, hat sich dieses Mal ein ganz anderes Thema einfallen lassen. Sie wissen, dass er den Standing des reichsten Menschen der Welt hat. Das ändert jedoch nichts daran, dass er eine kindliche Seite hat. Musk, der auf jeden seiner Schritte und alles, was er tut, neugierig ist, kann von Zeit zu Zeit sehr interessante Aktionen ausführen.

Auch heute cam eine dieser Taten ans Licht. Einige Namen, die der ganzen Welt bekannt sind, greifen manchmal auf interessante Methoden zurück, um ihren Geist oder Körper zu schützen. Elon Musk gab außerdem bekannt, dass er sich für diesen Zweck im Cloud-Computing-System eingespeichert hat.

„Ich habe es bereits getan“

Billy Markus, der Gründer von Dogecoin, dessen größter Unterstützer Elon Musk ist, hat seinen Followern heute auf seinem Twitter-Account eine Frage gestellt. In der Frage, die Markus an seine Follower stellte dein Gehirn wenn Sie es in das Cloud-System hochladen könntenund wenn Sie mit einer virtuellen Model von sich selbst sprechen könnten, wären Sie Freunde?“ schrieb. Natürlich Elon Musk, der mit seinen Posts auf Twitter oft auf der Tagesordnung steht, sobald er diese Frage hört. „Ich habe es bereits getan“gabdie Antwort.

Elon Musks gehirnchips Es ist bekannt, dass er großartige Arbeiten zu Themen wie from Projekten von Neuralink geleistet hat und dass die Projekte von Neuralink oft kritisiert werden. Es ist jedoch ziemlich interessant und schwer zu verstehen, dass er seinen Verstand im „Cloud“ -System speichert. Angesichts von Musks witziger Persönlichkeit wäre es natürlich nicht allzu überraschend, wenn es nur ein Witz wäre.