Die führenden Namen in der Welt der Videospiele sind Microsoft, Sony und Nintendo. ist im Juni 2022 abgelaufen ihre Quartalsberichte veroffentlicht. Veröffentlichte Berichte zeigten, dass es in der Welt der Videospiele eine Schrumpfung gibt. Während die Umsätze aller Unternehmen rückläufig sind, liegt dies daran, dass man zumindest in Sachen Beschränkungen hinterherhinkt. Covid-19 Pandemic geeigt. Branchenquellen zufolge gehen Menschen, known as es langweilig ist, zu Hause zu bleiben, jetzt aus und interessieren sich nicht mehr so ​​sehr für Videospiele wie früher.

Nach Recherchen des Marktforschungsunternehmens NPD werden im zweiten Quartal des Jahres nur Spieler in den USA mit den Spielen starten. 12.4 Billion {Dollars} Sie gaben Geld aus. Obwohl diese Zahl erstaunlich erscheint, stimmt sie für die Branche nachdenklich. Denn im Vergleich zum Vorjahr 13 Prozent Contraction Wir sehen. Dies spiegelt sich in den Umsätzen von Microsoft, Sony und Nintendo wider.

Die Rentabilität von Sony sank um 37 Prozent!

In den Erklärungen von Sony wurde angegeben, dass die spielbezogenen Einnahmen um 2 Prozent zurückgegangen seien. Die Rentabilitat des Unternehmens 37 Prozent niveau Sony, das auch seine Profitabilitätsprognose für das Jahresende gesenkt hat, geht davon aus, das Jahr 2022 mit 16 Prozent Gewinn abzuschließen. Darüber hinaus gab Sony bekannt, dass die durchschnittliche Spielzeit von Ps-Spielern um 15 Prozent gesunken ist. Hiroki Totoki, Chief Monetary Officer von Sony, sagte, dass das Interesse an Videospielen abnahm, als die Möglichkeiten der Menschen, das Haus zu verlassen, zunahmen. Hinzu kommt das letzte Quartal von Sony 2.4 millionen Angenomen, Sie verkaufen PlayStation. Diese Zahl ist quick die gleiche wie im Vorjahr.

Die Xbox-Verkäufe von Microsoft gingen um 11 Prozent zurück

Aussagen von Microsoft es struggle nicht ermutigend . Das Unternehmen gab bekannt, dass die Spieleinnahmen um 7 Prozent niedriger waren als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Microsoft erwähnte, dass die Xbox-Verkäufe um 11 Prozent zurückgegangen seien, und sagte, dass die Einnahmen aus Spielinhalten um 6 Prozent zurückgegangen seien. Fantasy diesem; Activision, eines der Gaming-Unternehmen von Microsoft, meldete einen Nettogewinn 70 Prozents Er sagte, sein Einkommen sei um 29 Prozent gesunken. Dieser Rückgang ist jedoch nicht exklusiv für Activision. Ubisoft kündigte außerdem einen Umsatzrückgang von 10 Prozent an. EA hingegen steigerte im Gegensatz zur Branche seinen Umsatz und seine Rentabilität. Der Gewinn des Unternehmens stieg um 50 Prozent und der Umsatz um 14 Prozent.

Nintendo sagt, sie seien Opfer der Chipkrise geworden!

Nintendo gab in seinen Aussagen für den Zeitraum April bis Juni 2022 bekannt, dass sein Betriebsgewinn um 15 Prozent zurückgegangen sei. 3.43 Millionen Einheiten Das Unternehmen, das Change-Konsolen verkauft, line 41.4 Millionen Einheiten Spielesoftware verkauft. In den Aussagen des Unternehmens liegt der Grund für den Rückgang Chip-Krise wurde angegeben. Nach Angaben des Unternehmens wurde die Change-Produktion aufgrund der Chipkrise unterbrochen, und als natürliche Folge gingen die Verkäufe zurück.

Laut Analysten wird 2022 die schlimmste Zeit der letzten 10 Jahre sein

Laut dem Forschungsunternehmen Ampere Evaluation ist 2022 das Jahr für die Videospielwelt. es wird hart . In diesem Zusammenhang; Laut Experten, die die Marktgröße auf 188 Milliarden Greenback schätzen, ist diese Zahl erste Kontraktion in den letzten 10 Jahrengerettet werden, da man annimmt, dass die globale Wirtschaftskrise und der Inflationsdruck die Menschen noch mehr von Videospielen abbringen werden.