Core Scientific (CORZ), einer der weltweit größten Bitcoin-Miner, berichtete, dass er im Juli 1,221 Bitcoins produziert und 1,975 verkauft hat, um die Kapital- und Expansionskosten zu decken.

Core Scientific hat mehr Bitcoins verkauft als im Juli

Laut der am Freitag abgegebenen Erklärung gab der Miner an, 44 Millionen US-Greenback mit Verkäufen verdient zu haben, während der durchschnittliche Umsatz bei 22.000 US-Greenback lag. Der Erlös aus dem Verkauf wurde von Core Scientific verwendet, um Bitmain für die 100,000 Mining-Ausrüstung zu benahlen, die es im Jahr 2021 gekauft hat, sowie für Investitionen zur Erweiterung der Kapazität des Rechenzentrums.

Core Scientific sagt, dass es weniger als 10 Millionen Greenback Schulden hat, Versand- und Zollgebühren ausgenommen. Das Unternehmen verfügt immer noch über 1,205 Bitcoins und etwa 83 Millionen US-Greenback in bar. Laut einer Aussage von CEO Mike Levitt:

Im Juli haben wir die Liquidität weiter erhöht, unsere Bilanz gestärkt, unsere Group umstrukturiert und erhebliche Fortschritte bei der Erreichung unserer operativen Ziele für 2022 erzielt.

Core Scientific wird weiterhin BTC verkaufen

Der Miner hatte zuvor im Juni 7,202 Bitcoins für insgesamt 167 Millionen Greenback verkauft. Inzwischen ist Core Scientific nicht der einzige Miner, der Bitcoins hält. Kürzlich berichtete Riot Blockchain (RIOT), dass es im Juli 275 Bitcoins für 5.6 Millionen Greenback verkauft hat.

Core Scientific verkauft BTC, um Kosten zu decken, Growth zu finanzieren, Schulden abzuzahlen und Liquidität zu erhalten. Die Mining-Firma sagt, dass sie weiterhin ihre selbst geminten Bitcoins verkaufen wird, um die Kosten zu decken.

Argo Blockchain verkauft weiterhin BTC, um seine Schulden gegenüber Galaxy Digital zu begleichen

Nach dem Verkauf von 887 Bitcoins im Juli reduzierte Argo seine ausstehenden Schulden unter BTC auf 6.72 Millionen Greenback. Das Bergbauunternehmen Argo Blockchain verkauft weiterhin Bitcoin, um die Schulden von Galaxy Digital zu reduzieren. Latestnews.plus.comWie Sie sehen, verkaufte Argo am 5. August 887 weitere Bitcoins im Juli, um die Verbindlichkeiten im Rahmen des BTC-unterstützten Darlehensvertrags mit Galaxy Digital zu reduzieren.

Der letzte Verkauf erfolgte, nachdem Argo im Juni 2022 637 BTC für 15.6 Millionen US-Greenback verkauft hatte. Am Ende des 30. Juni berichtete die Agency, dass Argo einen ausstehenden Saldo von 22 Millionen US-Greenback im Zusammenhang mit dem Darlehen hatte. Der Miner line from letzten Monaten aktiv seine Bitcoin eingelöst. Trotzdem hat Argo immer noch einen beträchtlichen Vorrat an Bitcoins. Zoom 31. Juli 2022 verfügte Argo über insgesamt 1.295 BTC, 227 durch BTC-Äquivalente repräsentiert wurden referred to as von.

In der neuesten Betriebsaktualisierung gab Argo an, dass das Unternehmen sein Abbauvolumen im Juli erheblich gesteigert habe. Im Juli hat Argo 219 BTC oder BTC-Äquivalent abgebaut, verglichen mit 179 BTC im Vormonat. Die Einnahmen aus dem Bergbau beliefen sich im Juli auf 4.73 Millionen US-Greenback und die Einnahmen im Juni auf 4.35 Millionen US-Greenback.