Einigen Daten zufolge wartet möglicherweise ein weiterer negativer Prozess auf uns für Bitcoin (BTC). Hier die Daten und möglichen Auswirkungen auf from Futures- und Optionsmarkt…

Ist es der nächste Tropfen für Bitcoin?

Den Daten zufolge könnte Bitcoin für eine weitere Abwärtsbewegung bereit sein, wenn einige technische Analysen korrekt sind. Wie wir auf Latestnews.plus.com berichteten, ist die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung in diesem Jahr um mehr als 50 Prozent zurückgegangen. Es liegt im Bereich von etwa $19,000 to $25,000, da die monetären Anpassungen kürzlich verschärft wurden. Zoom jetzigen Zeitpunkt wechselt es bei etwa 21,700 $ from Besitzer, ein Plus von 1 %.

In der Zwischenzeit zeigen Optionsdaten, dass einige Händler eine Prämie zahlen, um sich vor einem möglichen Rückgang unter die untere Grenze der Handelsspanne zu schützen. In der Zwischenzeit ist der September aufgrund saisonaler Muster ein Testmonat für den digitalen Token. Experten weisen auf vier schlechte Charts für die größte Kryptowährung hin. Sie können die Diagramme wie folgt sehen:

Optionsanfrage

Händler zahlen viel mehr für den Schutz unter $18,000. Die implizite Volatilitätsabweichung zeigt, dass Händler bereit sind, hohe Prämien für unrentable Verkäufe zu zahlen. Experten zufolge liegt der Aufschwung näher an der 15,000-Greenback-Marke, die die zweithöchste Umsatzkonzentration aufweist, insbesondere für Ende September.

Unfavourable Absicherung

Skew zeigt eine starke Nachfrage nach BTC als Absicherungsanlage, wenn Bitcoin unter $18,000 fällt

Saisonalität

Der September ist tendenziell der schlechteste Monat für Bitcoin, mit einem durchschnittlichen Preisrückgang von rund 10 Prozent in den letzten fünf Jahren.

Schlanke Leistung

Die Bitcoin-Preise sind in den letzten fünf Jahren jeden September gefallen

Freie Stelle

Daten zu Optionskontrakten, die Ende September auslaufen, zeigen, dass $20,000 der maximale Open-Curiosity-Ausubungspreis ist. Daher könnte ein anhaltender Durchbruch darunter die Verkäufer dazu zwingen, ihre Positionen zu halten, was die Preise weiter drücken und die Juni-Tiefs wieder in den Fokus rücken würde.

Bodentest

Ende September zeigt das maximale Open Curiosity bei $20,000

schwache Leistung

Bitcoin hinkt der ETH hinterher, die kürzlich nach einem bevorstehenden Replace aufgestiegen ist, um das Ethereum-Netzwerk effizienter zu machen. Ethereum wird vom Proof-of-Work-Konsensmechanismus zum Proof-of-Stake wechseln, wobei die Fusion voraussichtlich am 15. September stattfinden wird. Somit wird der Energieverbrauch reduziert. Zudem soll die Effizienz des Netzes steigen. Aufgrund dieser Erwartung hat der Wert von ETH in den vergangenen Wochen nach langer Zeit 2.000 US-Greenback erreicht.