Indie-Spiele sind die süßen Haustiere aller Spieler. Jeder liebt AAA-Spiele, aber Indie-Spielen wird besondere Aufmerksamkeit und Liebe geschenkt, weil sie einfach sind, nicht von großen Spieleentwicklern gemacht werden und trotzdem für großartige Momente sorgen.

Papers, Please ist eines dieser Spiele. In einem dystopischen Land namens Arstotzka, GrenzschutzbeamterMit der Ankundigung des Herstellers des Spiels, bei dem Sie als Spieler spielen und entscheiden, wer in das Land einreist und wer nicht. Die cellular Zukunft ist gelernt.

Sie können Jorji nicht mehr auf Mobilgeräten in das Land importieren

Es gibt einige Jahre, viele Spiele, an die man sich bis heute erinnert, wurden in diesen Jahren veröffentlicht. 2013 gehört dazu, denn in diesem Jahr erschienen The Final of Us, Grand Theft Auto 5, Watch_Dogs und Murderer’s Creed IV: Black Flag. Es gab jedoch ein Indie-Spiel, das sich von all diesen großartigen Spielen abhob: Papiere, bitte.Viele Leute kennen das Spiel wahrscheinlich, aber für diejenigen, die es nicht kennen, gemin wir eine kurze Zusammenfassung des Spiels

Sie sind ein Grenzschutzbeamter in dem Spiel, das 1982 in einem dystopischen Land namens Arstotzka spielt. Es herrscht eine Kriegssituation und die Grenzsicherung ist sehr wichtig. Ihre Aufgabe ist es, die Richtlinien zu befolgen, die Ihnen die Regierung jeden Tag senet. entscheiden, wer in das Land einreisen darf und wer nicht . Du kannst alles richtig machen und ein guter Bürger von Arstotzka sein, oder du kannst auf dein Gewissen hören und dich nicht an die Regeln halten.

Nach einer gestrigen Ankundigung des Spielherstellers auf Twitter, Papers, Please Die cellular Zukunft ist gelernt. Es gibt noch keine Informationen darüber, wie das Spiel auf Mobilgeräten aussehen wird, aber angesichts der Struktur des Spiels könnte es für Mobilgeräte großartig sein. Denn dies ist auf den vom Produzenten geteilten Fotos zu sehen. Jetzt jorjiSie können es auch auf dem Useful erleben.